Praxisrundgang

So sieht es bei uns aus:  

Flur und Anmeldebereich:  

Der Flur („Mach mich gesund, sagt der Bär“) ist großzügig bemessen, Platz für ca. 10 Kinderwagen, dann wird es eng. Im offenen Anmeldebereich sind immer zwei Mitarbeiterinnen da, um Sie in Empfang zu nehmen. Gleichzeitig sind sie für die Bedienung unserer Telefone zuständig. Bei ihrer Tätigkeit geht es oft lebhaft, manchmal auch etwas laut zu. Bitte achten Sie die Intimsphäre ihrer Mitpatienten und halten Sie Abstand.


Wartezimmer

Wir haben ein kleines Wartezimmer (Niki-de-Saint-Phalle-Zimmer) für „kleine“ Patienten. Dort ist es normalerweise ruhig. Für den Fall eines Windelwechsels ist eine Wickelkommode vorhanden.

Im großen Wartezimmer (Zirkus+Zoo-Raum) für die „großen“ Patienten ist Platz zum Spielen. Favorisiertes Spielgerät ist die Rutsche.

Wenn Sie Ihrem Kind in der hoffentlich kurzen Wartezeit ein Buch vorlesen wollen: wir haben eine riesige Auswahl von Kinderbüchern im Regal im Flur.

Behandlungsraum 1 – 2 – 3 – 4

Raum 1 (Keith-Haring-Zimmer) und Raum 3 (Marktplatzzimmer) für die Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern.


Raum 2 (Matisse-Zimmer) und Raum 4 (Miro-Zimmer) für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen.





EKG – Raum

Auch „Sieben-Zwerge-Zimmer“. In erster Linie für Spezialuntersuchungen (Lungenfunktion, Hörtestungen, Sehtestungen, Allergietestungen (Prick- und Provokationstestungen)) und für Inhalations- und Peak-Flow-Trainings benutzt.

Sono – Raum

Kleines Zimmer zur Durchführung von Ultraschall-
untersuchungen, z.B. der Hüften, des Bauches, der Nieren, des Gehirns.

 


Unser Rutschenzimmer

Es soll Kinder geben, die ausschließlich zum Rutschen zu uns kommen wollen.

 

Das praxiseigene Labor

Behandlungsraum neben dem Wartebereich. Dient in erster Linie für chirurgische Tätigkeiten, für Blutentnahmen, für Hyposensibilisierungen, aber auch wirklich für die Durchführung von Laboruntersuchungen.

 

Wir hoffen, unsere Praxis gefällt Ihnen und Sie fühlen sich in unseren Räumen wohl.